Sie sind hier: Ausrüstung / Fuhrpark / 1. Löschzug
Samstag, 18. August 2018

1. Löschzug

Der 1. Löschzug besteht aus dem ELW, HLF 20/30, TM 32 und LF 10 Für den Gemeindebrandinspektor steht, wie bei allen Einsätzen, ergänzend noch der KdoW zur Verfügung. 

Der Löschzug rückt bei einer klassischen Feuermeldung aus und hat eine maximale Stärke von 20 Mann. An der Einsatzstelle sind die Aufgaben klar festgelegt: Die Mannschaft des HLF 20/30 übernimmt die Menschenrettung und Brandbekämpfung. Der Angriffstrupp des LF 10 stellt bei allen Einsätzen den Rettungstrupp und sorgt so für die Sicherheit der Kameraden im Innenangriff. Sollte es durch abgeschnittene Fluchtwege erforderlich sein geht der TM 32 in Stellung um die Menschenrettung von außen durchzuführen, ansonsten richtet er die Anleiterbereitschaft ein um eine weitere Rückzugsebene für eingesetzte Trupps im Innenangriff zu schaffen.

Alarmfahrt des 1. Löschzuges

Entstanden ist das Video beim Großbrand einer Schreinerei  im Ortsteil Breitefeld, am 4.10.2007. Außer der Feuerwehr Münster waren auch die Nachbarfeuerwehren aus Eppertshausen und Dieburg im Einsatz.

Der damalige Kdow, welcher am Ende des Video zu sehen ist, wurde 2009 zum PKW der Feuerwehr Münster. Kommandowagen ist nun ein BMW X3. Wenn Sie mehr über das Fahrzeug des Gemeindebrandinspektors erfahren möchten, klicken sie [hier]