Sie sind hier: Ausrüstung / Technik / Brandbekämpfung / HiPress
Montag, 22. Oktober 2018

HiPress (High Press)

Das von einer Person einsetzbare Gerät enthält 10 Liter eines Gemisches aus Wasser und einem Netz- bzw. Schaummittel. Eine ebenfalls am Gerät angebrachte Druckluftflasche presst mit hohem Druck das entstehende "Schwerschaum"-Gemisch durch die Löschpistole.

Das beigemischte Netzmittel im Wasser bewirkt, dass das klassische Löschmittel Wasser seine Oberflächenspannung verliert und so unmittelbar in Feststoffe eindringen kann. Durch die Aufschäumung mit der Druckluft wird zusätzlich ein gewisser Hafteffekt des Löschmittels erzielt, so dass es sich auf Flüssigkeiten oder sogar auf senkrechten Flächen effizient einsetzen lässt.

Durch diese Eigenschaften ist das Gerät ideal für Kleinbrände wie Mülltonnen oder Altkleidercontainer, aber auch Fahrzeugbrände. Der klassische Kleinbrand in der Wohnung lässt sich so ohne riesigen Wasserschaden effizient bekämpfen.

Beim Einsatz fällt die HiPress vor allem durch den minimalen Löschmittel-Aufwand bei maximalem Löscheffekt positiv auf.