Sie sind hier: Ausrüstung / Technik / Technische Hilfeleistung / Chemikalienschutzanzug CSA
Montag, 22. Oktober 2018

Chemikalienschutzanzug Dräger TeamMaster proET

Der CSA (Chemikalienschutzanzug) ist ein gasdichter Schutzanzug der mit einem innen getragenen Atemschutzgerät eingesetzt wird und ist speziell auf die Bedürfnisse von Notfallteams zugeschnitten. Er schützt den Träger, sein Atemschutzgerät und seine sonstige Schutzausrüstung vor gas- und aerosolförmige (nebelartigen), flüssigen und festen Gefahrstoffen.

Der Anzug ist nach EU-Norm geprüft und entspricht damit aktuell gültigen vfdb-Richtlinien (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes). Über diese Richtlinie hinaus ist er sogar gegen radioaktive Artikel und Infektionserreger zugelassen. Neben einer hohen chemischen und mechanischen Beständigkeit, zeichnet sich das Material auch mit einer hohen Beständigkeit gegen Stichflammen aus.

Dieser Schutzanzug ist sowohl auf dem HLF 20/30 verlastet, um gerade als erstes Fahrzeug an der Einsatzstelle schnellstmöglich einen CSA Trupp zu stellen, als auch auf dem LF 8, um weitere Maßnahmen mit nachrückenden Einheiten durchzuführen.