Sie sind hier: Bürgerservice
Dienstag, 12. Dezember 2017

Ratgeber

Wenn wirklich mal etwas passiert, dann ist meistens die Feuerwehr oder der Rettungsdienst noch nicht vor Ort. In der Regel ist die Feuerwehr nach der Alarmierung ca. 5-8 Minuten später am Einsatzort. Bis dahin könnte es sein, dass Sie als Ersthelfer tätig werden müssen.[mehr]
 

Fettexplosion

Der mit Öl gefüllte Topf wurde auf dem Herd vergessen und hat Feuer gefangen. Welches Löschmittel wählen Sie? Eine Vorführung beim "Aktionstag der Feuerwehr 2009" [mehr]

Der Notruf

Um Ihnen schnelle und qualifizierte Hilfe zukommen zu lassen, benötigen wir einige wichtigen Informationen von Ihnen:
[hier]
 

Freie Fahrt

Wenn Einsatz- und Rettungsfahrzeuge mit Blaulicht und Signalhorn (Martinshorn) fahren, ist schnelle Hilfe erforderlich, Menschen sind in Not oder es droht Gefahr für die Umwelt. [mehr]

Waldbrandgefahr - Richtiges Verhalten

Waldbrände in Mitteleuropa sind nur selten Naturereignisse. Nur zwischen drei Prozent und zehn Prozent werden von Blitzschlägen verursacht. Über 90 Prozent der Waldbrände sind auf
menschliches Handeln oder Fehlverhalten zurückzuführen. [mehr]

Brandgefahr in der Vorweihnachtszeit

Der festlich geschmückte Tannenbaum und der Adventskranz bringen weihnachtliche Gemütlichkeit in die gute Stube, bergen aber auch Gefahren. [mehr]

Alarmierungsablauf

Sie kommen zu einem Notfall und setzen einen Notruf ab.Was passiert, nachdem der Einsatzsach- bearbeiter das Gespräch beendet hat? Erfahren sie [hier] mehr!

Telefonnummern

Wichtige Telefonnummern und Adressen haben wir hier für Sie übersichtlich zusammengestellt.
[hier]
 

Himmelslaternen

Seit dem Jahr 2009 ist das Entzünden von Himmelslaternen, Skylaternen usw. durch ein Verbot des hessischen Innenministers untersagt. Unter anderem hat solch eine Laterne im Jahr 2009 einen Großbrand in der Dieburger Innenstadt verursacht. [mehr]

Häufig gestellte Fragen

Immer wieder werden wir von Bürgern und "Nicht-Feuerwehrangehörigen" zu unserer Arbeit in der Feuerwehr befragt. Um Ihnen einen kurzen Einblick und nähere Informationen über die Arbeit der Feuerwehr Münster gewähren zu können, haben wir auf dieser Seite die wichtigsten und häufigsten Fragen zum diesem Thema einmal zusammengestellt.
[Fragen und Antworten]

Giftunfall -was nun?

Was muss eigentlich getan werden, wenn irgendeine Form von Vergiftung auftritt? Was ist die Giftnotzentrale? Hilfreiche Informationen finden Sie [hier].

Innenangriff

Oft werden die Kameraden der Einsatzabteilung gefragt, wie es denn so ist, in ein brennendes Haus zu gehen und was man dort zu sehen bekommt.[mehr]

Rauchmelder

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit: Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus, die ohne vorsorgende Maßnahmen wie Rauchmelder zur Katastrophe führen. [mehr]

Hydranten und Winterdienst

Es brennt bei Ihnen oder Ihren Nachbarn. Was nun? Hoffentlich wurde im ersten Schritt ein Notruf über die 112 abgesetzt! Die Fahrzeuge der Feuerwehr Münster sind so ausgerüstet das sie auch bei winterlichen Straßenverhältnissen schnellstmöglich zum jeweiligen Einsatzort kommen. [mehr]

Hätten Sie es gewusst?

Testen Sie Ihr Wissen über den Umgang mit Feuer. "Viele Erwachsene und Kinder unterliegen groben Irrtümern..." [mehr]

Berichterstattung

Warum wir Einsatzfotos veröffentlichen? Öffentlichkeitsarbeit funktioniert nur, wenn diese auch in Bildern dargestellt werden kann. Die Aufgaben der Feuerwehr sind in der Bevölkerung oftmals bekannt, Hintergrundinformationen fehlen jedoch oft gänzlich.
[mehr]

Rettungskarte für das KFZ

Jeder Neuwagen sollte nach dem Vorschlag des ADAC mit passender Rettungskarte an der Sonnenblende ausgeliefert werden. [mehr]

Die Sirene heult, was bedeutet das?

Regelmäßig hören Sie die Sirenen in Münster heulen. Wann passiert dies und welche Bedeutung hat das Sirenensignal für Sie? Erfahren Sie [mehr] darüber.