Sie sind hier: Bürgerservice / Hätten Sie es gewußt?
Montag, 21. Mai 2018

Mal ganz ehrlich - hätten Sie es gewußt?

Viele Erwachsene und Kinder unterliegen groben Irrtümern, wenn es um die Einschätzung von Gefahren rund um das Feuer geht. Irrtümer, die Leben kosten können. Testen Sie, ob Sie im Ernstfall das Richtige für sich und ihre Familie tun würden.

1. Wie lange kann eine Zigarettenkippe auf dem Sofa schmoren, bis daraus ein Feuer entsteht?

  • 5 Min.
  • 10 Min.
  • 30 Min.
  • 1 Std.
  • 3 Std.

Eine Zigarette kann bis zu drei Stunden unentdeckt vor sich hin schmoren, bis sich ein Brand entfacht. In diese Zeit sind Sie unter Umständen schon im Bett.



2. Was würden Sie tun, wenn der Rauchmelder Sie geweckt hätte, Sie auf den Flur kommen und Ihnen Rauch entgegenquillt?

  • Tief Luft holen und mitten durch den Rauch hindurch gehen
  • Auf den Boden sinken und dem Rauch hindurch kriechen
  • Zurück in das Zimmer gehen und die Tür schließen

Türen sind ein wesentlicher Bestandteil der Brandeindämmung. Sie sind eine Barriere, die Sie zwischen sich und das Feuer bringen müssen. Wenn die Türen offen stehen, kann sich das Feuer ungehindert ausbreiten.


 
3. Die Familie verlässt das Haus immer gemeinsam.

  • Richtig
  • Falsch

Weil es nicht immer möglich ist, das Haus gemeinsam zu verlassen, müssen alle Familienmitglieder lernen, wie sie am besten von verschiedenen Standorten aus das Haus verlassen.


 

4. Wenn Ihr Rauchmelder nachts Alarm schlägt, was tun Sie zuerst?

  • Feuerwehr anrufen
  • Die Brandursache feststellen
  • Alle Bewohner wecken
  • Anziehen
  • Wertsachen holen

Im Brandfall geht es natürlich um Sekunden. Wenn Ihr Rauchmelder Alarm schlägt, bleiben Ihnen eventuell nur noch wenige Augenblicke zur sicheren Flucht. Also wecken Sie alle Hausbewohner. Verlassen Sie umgehend das Haus – ohne etwas mitzunehmen. Schließen Sie die Türen hinter sich. Rufen Sie außerhalb des Gebäudes die Feuerwehr.


 

5. In Ihrem Wohnzimmer brennt der Mülleimer. Wie viel Zeit, denken Sie, bleibt Ihnen bis die Brandfalle zu schnappt?

  • 1 Min.
  • 5 Min.
  • 10 Min.
  • 15 Min.

Es bleibt Ihnen genau eine Minute bis aus einem übersichtlich brennenden Mülleimer ein unkontrollierbares Feuer geworden ist. Spielen Sie keinesfalls den/die Helden/innen. Verlassen Sie sofort die Wohnung und rufen Sie von außerhalb die Feuerwehr.


 

6. Wie alt –denken Sie- sind Kinder, die an Folgen von unsachgemäßem Umgang mit Streichhölzern und Kerzen jährlich sterben?

  • 3 Jahre
  • 6 Jahre
  • 9 Jahre


Es sind die Kleinsten, denen mit der brennenden Kerze ein Malheur passiert, oder denen es gelingt, in ein paar unbeobachteten Momenten ein Streichholz anzünden und die es vor Schreck sofort wieder fallen lassen. Ein paar Sekunden später sitzt das Kind unter Umständen unrettbar in der Rauchfalle fest. Lassen Sie niemals Feuerzeuge oder Streichhölzer herumliegen. Lassen Sie Ihr Kind nicht unbeobachtet. Lassen Sie Ihr Kind nur in Ihrem Beisein Erfahrungen mit Feuer und Hitze machen.


 

7. Die Pfanne mit heißem Öl auf Ihrem Herd hat sich entzündet und brennt. Wie viel Zeit haben Sie bis zu einem Übergreifen der Flamme auf die restliche Küche?

  • 30 Sek.
  • 1 Min.
  • 5 Min.
  • 10 Min.

Nach 30 Sekunden sind die Flammen so hoch, dass sich darüber liegende Einbauschränke, Abzugshauben etc. entzünden.Wenn Sie die Flammen also nicht sofort mit einem Kohlendioxid-Feuerlöscher oder einer Decke löschen können, verlassen Sie das Haus und rufen die Feuerwehr von außerhalb des Gebäudes an. Beachten Sie auch, daß Sie heißes Öl oder Fett NIEMALS mit Wasser löschen, denn dies hätte eine so genannte "Fettexplosion" zur Folge!