Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Donnerstag, 21. März 2019

Nachrichtenarchiv

120. Sprechfunklehrgang im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Robin Stork schloß den Lehrgang erfolgreich ab

Den Kräften der Feuerwehren im Landkreis Darmstadt-Dieburg stehen in nahezu jedem Einsatzfahrzeug stationäre und mobile Sprechfunkgeräte zur Verfügung. Bevor die Einsatzkräfte das Medium Sprechfunk nutzen können, müssen sie eine Ausbildung im Umfang von 27 Stunden durchlaufen.

Im Lehrgang, welcher in den Abendstunden und an zwei Samstagen stattfand, wurden den 21 Teilnehmern die erforderlichen Grundlagen vermittelt. In der Theorie standen der Aufbau des Funknetzes, die rechtlichen und physikalischen Grundlagen sowie die Funkbetriebskunde auf dem Programm. Ein Schwerpunkt bildete die praktische Ausbildung in Form von Gerätekunde und Funkbetriebsübungen.

Ein weiterer Baustein war die intergierte Endanwenderschulung, bei der die Lehrgangsteilnehmer mit den Grundlagen des Digitalen BOS-Funk und der Anwendung der digitalen Endgeräte vertraut gemacht wurden.

Alle Teilnehmer haben beim Abschluss am heutigen Samstag das Lehrgangsziel erreicht.

Quelle: kfv Da-Di

 

So. 24.03.2013 08:04 Uhr Alter: 6 Jahre