Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Sonntag, 27. Mai 2018

Nachrichtenarchiv

Berufsfeuerwehrtag bei der Jugendfeuerwehr Münster

Am Wochenende 02. – 03.09.2017 gab es für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Münster eine ganz besondere Veranstaltung. Der diesjährige Berufsfeuerwehrtag stand an und wurde in Form einer 24-Stunden Übung durchgeführt.  

Wie bei der „richtigen“ Berufsfeuerwehr wurden wir während dieser Zeit zu mehreren Einsätzen gerufen. Ebenfalls stand Dienstsport, gemeinsames Kochen sowie Kameradschaftspflege auf dem Programm.  

Am Samstagmorgen um 10 Uhr startete, die Veranstaltung. Nachdem die Erste Übungsschicht eingeteilt wurde, gab es eine Fahrzeugunterweisung. Gegen 11.30 Uhr wurden wir zur „nachbarlichen Löschhilfe“ nach Schaafheim alarmiert. Dort unterstützen wir die Jugendfeuerwehr Schaafheim bei einem angenommenen Brand in einer Halle eines ortsansässigen Busunternehmens. Mehrere Personen konnten aus den verrauchten Bereichen gerettet werden. Ebenfalls konnte nach kurzer Zeit „Feuer aus“ vermeldet werden. Nach einer kurzen Übungsbesprechung gab es eine kleine Stärkung im Schaafheimer Feuerwehrhaus. Vielen Dank an unsere Freunde der Jugendfeuerwehr Schaafheim für die tolle Übungsorganisation.  

Nachdem wir wieder auf der Wache in Münster angekommen waren, wurden die Fahrzeuge einsatzbereit gemacht. Danach ging es zum „Dienstsport“ in das Münsterer Hallenbad.  

Nach ein paar schnellen Bahnen im Schwimmerbecken, folgte die Erholung im dann leicht überfüllten Whirlpool.   Gegen 17:30 Uhr wurden wir zu einem gemeldeten „PKW Brand“ in das aktuelle Neubaugebiet „Am Seerich“ alarmiert. Vor Ort war eine kleine Rauchentwicklung zu sehen. Nach kurzer Erkundung mit der Wärmebildkamera konnte aber Entwarnung gegeben werden.  

Um 19 Uhr gab es dann für alle Teilnehmer ein gemeinsames Abendessen. Unsere Chefköche Sascha und Hop Hop hatten bereits seit den Mittagsstunden an einer leckeren Bolognese Sauce gekocht.  

Punkt 21:30 Uhr ertönte erneut der Hausalarm. Schnell zogen alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr wieder ihre persönliche Schutzausrüstung an und besetzten die Fahrzeuge. Auf der Münsterer Deponie wurden mehrere Personen verschüttet und verletzt gemeldet.  

Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit, die die Rettungsaktion erschwerte, wurden schnell mehrere Lichtmaste aufgebaut, um die Unfallstelle auszuleuchten. Eine Person war unter Schuttmassen eingeklemmt. Diese galt es mit vereinten Kräften zu beseitigen. Eine weitere Person war den Hang hinab gerutscht und konnte sich „schwer verletzt“ nicht mehr bewegen. Zur Rettung wurde hierbei ein Leiterhebel eingesetzt.  

Im Anschluss ging es wieder zurück auf die Wache. Nun konnten wir uns endlich der Kameradschaftspflege widmen. So wurden im Jugendkeller noch diverse Runden Tischtennis, Billard und Darts ausgetragen. Im Laufe der Nacht blieben wir zum Glück „einsatzfrei“.  

Nach einer eher kürzeren Nacht, erfolgte der Weckdienst um 07:45 Uhr. Gerade als das Frühstück gemacht werden sollte, Platze die Meldung einer vermissten Person im Münsterer Wald herein. Wieder wurden die Fahrzeuge besetzt und man eilte zur Einsatzstelle. Vor Ort stellte sich heraus, das bei Waldarbeiten ein Arbeiter verletzt wurde und dieser durch den erlittenen Schock in den Wald gerannt sei und nun vermisst wurde. In mehreren Suchtrupps wurde der benannte Waldabschnitt durchkämmt, bis die verletzte Person gefunden wurde. In Absprache mit dem Rettungsdienst musste die Person rückenschonend mit einer Spezialtrage aus dem Waldgebiet gerettet werden.  

Zurück auf der Wache gab es dann endlich das ersehnte Frühstück. Bei Brötchen mit Käse, Wurst, Marmelade, Nutella usw.  konnte sich wieder gestärkt werden.  

Nach dem Frühstück und dem aufräumen ging der diesjährige Berufsfeuerwehrtag am Sonntag um 10.00 Uhr zu Ende.  

Insgesamt nahmen am Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Münster 11 Jugendliche sowie 6 Betreuer teil.  

Die Jugendfeuerwehr Münster freut sich über neue Gesichter. Wenn auch du Lust hast bei uns mitzumachen, dann komme doch einfach mal vorbei. Wir treffen uns immer mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus Münster.

 

So. 10.09.2017 20:57 Uhr Alter: 258 Tage