Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Freitag, 24. Mai 2019

Nachrichtenarchiv

Besuch der Atemschutzstrecke in Dieburg

Am vergangenen Mittwoch, 18.04.12, stand für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Münster der Besuch der Atemschutzstrecke in Dieburg auf dem Dienstplan. Damit konnte der theoretische Ausbildungsteil rund um das Thema Atemschutz abgeschlossen werden.

Mit insgesamt 15 Jugendlichen und 5 Betreuern ging es zu unseren Nachbarn nach Dieburg. Dort empfing uns Kamerad Dirk Franz der Dieburger Wehr, der uns durch die einzelnen Stationen führte und alle Fragen beantwortete.

Zuerst besichtigten wir die „ Atemschutzwerkstatt“, in der alle Geräte sowie Masken gewartet, gereinigt und wieder einsatzfähig gemacht werden. Danach ging es zur „Atemschutzstrecke“. Hier müssen im Normalfall aktive Feuerwehrmänner mit Atemschutz jährlich ihre Tauglichkeit unter Beweis stellen. In einem verrauchten Raum gilt es einen Hindernisparcours zu bewältigen. Im Anschluss daran wird durch einige sportliche Aktivitäten unter Atemschutz, wie Laufband, Stepper, Endlosleiter steigen sowie Gewicht ziehen ein Arbeitseinsatz simuliert.

Doch auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr konnten ohne Rauch und schweres Gerät erkennen wie schwierig es manchmal für einen Feuerwehrmann im Einsatz sein kann.

Nachdem wir alles gesehen und ausprobiert hatten, ging es gegen 19.30 Uhr zurück ins Feuerwehrhaus Münster, wo wir noch ein wenig bei Darts, Tischtennis und Billiard den Abend ausklingen ließen.

 

Do. 19.04.2012 15:17 Uhr Alter: 7 Jahre