Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Freitag, 24. Mai 2019

Nachrichtenarchiv

Der Europäischer 112 Tag

Der Europäischer 112 Tag, der überall in Europa am vergangenen 11. Februar 2010 gefeiert wurde, markierte die zweite Ausgabe des europäischen 112 Tages. Der Notruf-Nummer 112 ist einheitlich für alle 27 Länder der Europäischen Union, um sich kostenlos mit Rettungsdiensten in Verbindung zu setzen.

Erhebungen haben gezeigt, dass mehr als 9 von 10 Europäern von der Schaffung und Existenz dieser Lebensrettenden Notruf-Nummer positiv überzeigt sind, kennen 3 von 4 diese wichtige dreistellige Notruf-Nummer nicht. Doch damit kann Leben gerettet und einheitlich in Europa die Polizei-, der Rettungsdienst oder die Feuerwehr erreicht werden. Deshalb werden Veranstaltungen, um die Kenntnis und Verwendung der Notruf-Nummer 112 zu fördern, heute in mehreren europäischen Städten von Portugal bis Finnland und von Belgien bis Bulgarien organisiert.

„Wir sind stolz dass die Leiter der verschiedenen Rettungsdienste in Europa viel Energie aufwenden, um die Notruf-Nummer 112 während dieses zweiten europäischen 112 Tages zu publizieren. Sie verdienen unsere vollständige Anerkennung“, sagt Olivier Paul-Morandini, Gründer der 112-Stiftung. Eine in Brüssel basierte Einrichtung, die der Förderung der europäischen Notruf-Nummer gewidmet wird. „112 ist das Schlüsselelement für die Sicherheit der Bürger. Jeder Europäer sollte diese Notruf-Nummer kennen und wissen wie man es verwendet, um Rettungsdienste zu herbeizurufen?“ ergänzt Mike Amarosa, Präsident der 112-Stiftung.

„Bitte erinnern Sie sich, die Notruf-Nummer 112 Ihren Kindern zu lehren. 112 sind 1 der Mund, 1 die Nase und 2 die Augen! Das ist leicht zu verstehen!“

Über die 112-Stiftung

Die 112-Stiftung wurde eingerichtet, um die Kenntnis und effektive Nutzung der europäischen Notruf-Nummer 112 zu fördern. Das Hauptziel besteht darin, Informationskampagnen und Materialien allen Bürgern und Organisationen zur Verfügung zu stellen, die bereit sind, über die Notruf-Nummer 112 zu informieren. Die Stiftung arbeitet eng mit den 112 Personalnetz zusammen (112 ESSN), dass das größte Bottom-up-EU-Netz von Rettungsdiensten wurde, die sich auf eine hochgradige Qualität der Dienste konzentrieren.

Mehr Information:  www.112foundation.euund www.112day.eu

Kontakt:

Jérôme PARIS, +32 (0)475 714 881, jp@112foundation.eu

Olivier PAUL-MORANDINI, +39 (0)328 451 84 58, opm@eena.org

 

Fr. 12.02.2010 21:09 Uhr Alter: 9 Jahre