Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Samstag, 22. September 2018

Nachrichtenarchiv

Familien- und Ehrungsabend 2016

Am vergangenen Samstag fand der Familien- und Ehrungsabend der Feuerwehr Münster in gewohnter Weise im Vereinsheim des Sportvereins 1919 Münster statt. Es waren wieder über hundert Personen, hauptsächlich aus der Reihe der aktiven Mitglieder, mit ihren Familien gekommen. Um 19.30 Uhr begrüßte Josef Haus alle erschienen Mitglieder mit ihren Familien zum diesjährigen Familien- und Ehrungsabend der Feuerwehr. Auch in diesem Jahr stand den Anwesenden wieder ein reichhaltiges Buffet zur Verfügung, das im nächsten Schritt von Josef Haus eröffnet wurde. Für die musikalische Unterhaltung sorgte am Abend DJ „Ö“, Rene Oestreicher.

Nachdem alle Anwesenden gut gestärkt waren, übernahm Gemeindebrandinspektor Florian Kisling. Er dankte zuerst den aktiven Mitgliedern für ihre geleistete Arbeit und die zahlreichen Unterrichtsbesuche. Die Kameraden, die an mehr als 20 Unterrichten im vergangenen Jahr teilgenommen hatten, wurden gesondert hervorgehoben und bekamen als Dankeschön eine kleine Aufmerksamkeit des Vereins. Zusätzlich zu den Unterrichten wurden noch viele Einsatzstunden erbracht. Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche Beförderungen an.  Zum Feuerwehrmannanwärter/in wurden Sandro Bötzl, René Koch, Sabrina Löbig, Marc-Niklas Stetter, Tom Volkert und Jakob Wittenberger befördert und somit in die Einsatzabteilung aufgenommen. Den Dienstgrad Feuerwehrmann tragen ab sofort Lukas Jelinek und Jannik Krause, die hierfür den Grundlehrgang abgelegt haben. Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Mirko Braun, Thomas Greulich, Marcel Kasza und Tjark Schoeltzke befördert. Weiter ging es dann mit den Führungsdienstgraden. Zum Löschmeister wurden Sven Fröhlich und Lukas Pazderski befördert, Oberlöschmeister sind ab sofort Alexander Müller und Marcel Weihert. Den höchsten Dienstgrad für diesen Abend erhielt Daniel Oestreicher, der durch die Zugführerausbildung zum Hauptlöschmeister befördert wurde.

Im weiteren Verlauf des Abends standen auch noch zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Verein an. Josef Haus freute sich, dass er für 25 Jahre passive Mitgliedschaft Hubert Bader, Klaus Barth, Kai Dony, Heinrich Fieres, Helmut Grimm, Theo Haus, Florian Herd, Jonas Herrmann, Hans-Joachim Kötz, Wolfgang Schwarz, Nicole Sprenger, Matthias Wagner und Willi Wolf ehren konnte. Leider konnten nicht alle genannten Personen an dem Abend anwesend sein. Deutlich länger ist jedoch bereits Jürgen Frühwein dabei, der für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurde und nach seiner Zeit in der Einsatzabteilung mittlerweile Mitglied der Ehren- und Altersabteilung ist. Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft sollte Ewald Kreher geehrt werden, der leider verhindert war. Eine ganz besondere und seltene Ehrung wurde Alfons Haus zuteil, der bereits für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurde. Alfons Haus trat 1946 der Einsatzabteilung bei, wirkte über 25 Jahre im Vorstand mit und wirkte bereits 1962 beim 90-jährigen Jubiläum der Feuerwehr mit, das auf dem ehemaligen Turnplatz verbunden mit dem Kreisfeuerwehrtag gefeiert wurde. Für diese langjährige Mitgliedschaft erntete Alfons Haus viel Applaus von den Anwesenden. In Vertretung für Bürgermeister Gerald Frank überbrachte Frau Happel die Grüße des Gemeindevorstands und dankte den Feuerwehrleuten für ihren besonderen Einsatz für die Bürger Münsters. Auch sie gratulierte zu den langjährigen Ehrungen. Als besondere Überraschung brachte Frau Happel einen Scheck der Sparkasse mit, den sie Jugendfeuerwehrwart Stefan Schneider für das 40-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr überreichte.

Neben den zahlreichen Beförderungen und Ehrungen stand auch Unterhaltung auf dem Programm. Für eine besondere Show-Einlage sorgten dabei die Ringelsocken aus Schaafheim, die athletische Darbietungen gepaart mit Klamauk vereinten. Beeindruckend anzusehen war hierbei vor allem die Menschenpyramide, die fast bis zur Saaldecke reichte. Ein weiteres Highlight des Abends war auch wieder die Tombola, die viele  tolle Preise und Gutscheine bereithielt. Besondere Gewinne waren hierbei zwei Flughafenrundfahrten für fünf Personen, eine halbe Reise und eine ganze Reise mit der Feuerwehr für vier Tage nach Sand in Taufers. Alles in allem war es wieder ein gelungener und kurzweiliger Abend.

 

So. 10.04.2016 23:59 Uhr Alter: 2 Jahre