Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Donnerstag, 17. Januar 2019

Nachrichtenarchiv

Feuerwehr beginnt mit der Winterausbildung

Gut einen Monat ist es bereits her, seit die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Münster mit der Winterausbildung begonnen haben. „In den Wintermonaten beginnen wir mit der Auffrischung des theoretischen Wissens und nehmen uns dabei im Lehrsaals an den Unterrichtsabenden genügend Zeit um das Erlernte aus dem Sommer noch einmal durchzugehen“, so Oliver Holzbauer, verantwortlich für die Ausbildungsinhalte der Lehrplans.

In einem der letzten praktischen Unterrichte Ende Oktober 2010 ging es für die Einsatzabteilungen aus Münster und Altheim um eine Personenrettung von einem Gebäude. Nach einer Explosion bei Bauarbeiten meldeten Arbeiter einer Dachdeckerfirma zwei verletzte Mitarbeiter auf einem Hallengebäude. Neben der genauen Erkundung der Lage des wachhabenden Zugführers, ging es hierbei um die fachgerechte Personenrettung der beiden Verletzten  durch die Feuerwehr in enger Absprache mit dem Rettungsdienst. [Übungsprotokoll]

„Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr ist bei solch einem Einsatzszenario unabdingbar“, so Timo Kreher, Übungsleiter und stellvertretender Gemeindebrandinspektor der Wehren aus Münster und Altheim. „Gerade auch an äußerst schwierigen Übungsszenarien können wir erkennen, welche Verbesserungen und Nachbesprechungen dann im Winter noch folgen müssen“, so Kreher weiter.

Mit dem Beginn der theoretischen Ausbildung in den kommenden Wintermonaten legt die Wehr den Grundstein für fundiertes Fachwissen im Einsatzfall.

 

Di. 23.11.2010 13:39 Uhr Alter: 8 Jahre