Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Dienstag, 18. Juni 2019

Nachrichtenarchiv

Franz Orth verlängert um weitere zwei Jahre

Jetzt ist es amtlich. Seinem Antrag die aktive Einsatzzeit um weitere zwei Jahre verlängern zu dürfen, folgte der Wehrausschuss bei seiner letzten Sitzung einstimmig. "Wir freuen uns sehr, dass uns Franz mit seiner enormen Erfahrung weitere zwei Jahre in der Einsatzabteilung zur Verfügung stehen wird", so Florian Kisling Gemeindebrandinspektor der Wehr am Mittwoch. Orth, der am 27. März 60 Jahre alt wird, hätte eigentlich die Möglichkeit aus dem aktiven Einsatzdienst auszuscheiden und die Ehren- und Altersabteilung zu wechseln. Er folgte damit dem Beispiel seines Kameraden Horst Aldick, der bereits letztes Jahr seinen aktiven Dienst verlängerte.

"Ich fühle mich körperlich und geistig noch auf sehr hohem Niveau, so dass ich mich auf die kommenden zwei Jahre sehr freue. Zwar meide ich in meinem Alter die Position  des Angrifftrupps im Innenangriff, aber mit den Entscheidungen die während eines Einsatzes zum Erfolg oder Misserfolg führen habe ich noch keine Probleme.", so Orth mit einem leichten Lächeln im Gesicht.

Orth der lange Jahre die Wehr als Gemeindebrandinspektor führte, übergab sein Amt vor etwa zwei Jahren an seinen Nachfolger Florian Kisling. Orth fungiert seit dieser Zeit mit seiner Ausbildung aber weiterhin als Zugführer im aktiven Einsatzgeschehen. Des Weiteren ist er als Ehrengemeindebrandinspektor in der Wehrführung und im Vorstand tätig. Derzeit verantwortet er zusätzlich das Ressort "Gerätehausumbau".

Franz Orth
 

Mi. 03.02.2010 20:40 Uhr Alter: 9 Jahre