Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Freitag, 24. Mai 2019

Nachrichtenarchiv

Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren Eppertshausen und Münster am Seniorendienstleistungszentrum

Am vergangenen Mittwoch gegen 18.30 Uhr wurden die beiden Jugendfeuerwehren aus Eppertshausen und Münster zum Seniorendienstleistungszentrum Gersprenz in Münster gerufen.

Schon auf der Anfahrt konnte man den aufsteigenden Rauch des „ brennenden“ Gebäudes sehen. Als der Löschzug, bestehend aus LF 8, TLF, GWN, MTF 19 und MTF 16 am Einsatzort  ankam, machten sich die Gruppenführer ein Bild des Geschehens und gaben ihre Einsatzbefehle. Nach kurzer Zeit konnten 2 verletzte Personen gerettet werden. Danach wurde die Wasserversorgung vom Hydranten hergestellt und die „Löscharbeiten“ konnten beginnen. Nach ca. 20 Minuten hatten die 6 eingesetzten Trupps das  Feuer unter Kontrolle. Wenig später konnte dann „Feuer aus“ vermeldet werden.

Im Anschluss folgte eine Übungsbesprechung im Hinterhof des Gebäudes bei der Übungsleiter Stefan Schneider nur positives zu vermelden hatte. Gerade bei solchen Übungen kann man schon heute sehen, dass die Zukunft der Feuerwehr bereits in den Startlöchern steht.

Insgesamt waren bei der Übung 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Münster, 8 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Eppertshausen und 7 Ausbilder im Einsatz. Ein Dankeschön geht an die beiden Mitglieder der Feuerzwerge der Feuerwehr Münster, die sich als „verletzte“ Personen zur Verfügung gestellt hatten und an Reiner Bader, der für die einsatzrealen Bedingungen gesorgt hat.

Besonders bedanken möchte sich die Jugendfeuerwehr auch bei Herrn Wolfgang Linck, Einrichtungsleiter des Seniorendienstleistungszentrum in Münster, sowie an sein gesamtes Team. Ohne die grandiose Unterstützung im Vorfeld wäre es den Jugendfeuerwehren nicht möglich gewesen, solch eine Übung dort abzuhalten.

Auch der Anblick zahlreich erschienener aktiver Feuerwehrkameraden erfreute die Jugendfeuerwehrleute und ihre Ausbilder.

 

Fr. 09.09.2011 08:23 Uhr Alter: 8 Jahre