Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Samstag, 22. September 2018

Nachrichtenarchiv

Großübung in Seniorenresidenz Babenhausen

Am heutigen Abend (20.10.2014) wurde die Freiwilligen Feuerwehr Babenhausen und der Rettungsdienst um 18:19 Uhr zu einem Brandmeldealarm einer Seniorenresidenz in Babenhausen alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte unter Einsatzleitung des stellv. Stadtbrandinspektors Florian Sawallich war eine Auslösung im Bereich des 4. Obergeschosses des Gebäudes feststellbar.

Nach Auskunft des Pflegepersonals brannte es in einem Zimmer, wobei sich im betroffenen Bereich noch Personen befinden würden. Seitens der Einsatzleitung wurde aufgrund der geschilderten Lage eine Alarmstufenerhöhung veranlasst. Neben den Stadtteilwehren der Feuerwehr Babenhausen wurden nun auch die Feuerwehr Münster sowie weitere Kräfte des Rettungsdienstes alarmiert.

Durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz wurde der betroffene Bereich im 4. Obergeschoss begangen und die dort angetroffenen Personen über die Treppenhäuser gerettet. Zwei dieser Personen konnten nur liegend, eine weitere nur im Rollstuhl gerettet werden.

Während der Rettungsmaßnahmen der Trupps im Innenangriff erfolgte von einem weiteren Trupp von außen die Brandbekämpfung im betroffenen Zimmer über das Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr Babenhausen .

Seitens des vor Ort befindlichen Rettungsdienstes wurden die geretteten Personen vor Ort versorgt und für einen Transport in eine Klinik vorbereitet.

Da die Übung als Alarmübung ohne jegliche vorherige Information durchgeführt wurde, konnten somit die Alarmierungsstrukturen, sowie die Führungs- und Fernmeldekonzepte für Objekte dieser Größe überprüft werden.

Ein Dank gilt der K & S Seniorenresidenz für die Bereitstellung der Räumlichkeiten zur Durchführung einer Übung dieser Größenordnung und für die anschließende Verpflegung der Einsatzkräfte.

 

Im Einsatz befanden sich ca.  100 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr.

 

Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Babenhausen und Stadtteile

Freiwillige Feuerwehr Münster

1 Notarzteinsatzfahrzeug

1 Rettungswagen

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Leitender Notarzt

stv. Kreisbrandinspektor

ELW 2 und Führungsgruppe TEL Darmstadt-Dieburg

Pressebetreuung Feuerwehren Darmstadt-Dieburg

DRK OV Groß-Umstadt

DRK OV Münster

DRK OV Schaafheim

 

Di. 21.10.2014 21:12 Uhr Alter: 4 Jahre