Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Donnerstag, 17. Januar 2019

Nachrichtenarchiv

Kreisfeuerwehrtag 2012

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Münster, der diesjährige Kreisfeuerwehrtages in Münster ging am Sonntag (17.06.) in die zweite Runde. Die Feuerwehren des Landkreises trafen sich zum großen Festumzug durch Münster. Vorher konnten die Besucher ein Feuerwerk der Musik Hören und Sehen. Die Musikzüge des Landkreises zeigten eindrucksvoll ihr Können beim Kreismusiktreffen im Festzelt auf dem Abtenauer Platz.

Ab 10:00 Uhr spielten sie ein vielfältiges Programm. Mit Stücken aus den Bereichen traditioneller Marschmusik oder Musik aus Klassik bis hin zu aktueller Rock- und Popmusik begeisterten die Musik- und Fanfarenzüge die Festbesucher. Mit dabei waren der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Spachbrücken, der Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Habitzheim, der Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr, die Kleestädter Feuerwehrmusikanten, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr, der Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Messel, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Klein – Umstadt sowie die gemischte Gruppe Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schaafhehim und Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Altheim.

Der Festzug durch Münster startete mit den Teilnehmern aus dem Landkreis und verschiedenen Ortsvereinen zu seiner Runde durch Münster.

Im Anschluss an den Festumzug sorgte ein Bühnenspiel der besonderen Art für Unterhaltung und Stimmung im Festzelt. Alle Musik- und Fanfarenzüge spielten zusammen unter der Leitung von Steffen Rupprecht im Festzelt auf. Über 100 Musiker auf einmal zusammen sorgten für ein eindrucksvolles Bühnenspiel.

Als Anerkennung der Verdienste und die Freundschaft zu den deutschen Feuerwehren und ihren Verbänden wird vom Deutschen Feuerwehrverband die Medaille für internationale Zusammenarbeit verliehen. Die Ehrung wurde zwei Kammeraden aus der Partnerfeuerwehr der Freiwiliigen Feuerwehr Abtenau (Österreich) zu teil. Ortsfeuerwehrkommandant Markus Kronreif und seinem Stellvertreter Albin Sandtner wurde diese Auszeichnung verliehen.

Vom Landesfeuerwehrverband Salzburg wurden Franz Orth und Josef Haus, beide von der FF Münster, in Würdigung ihrer Verdienste für das Feuerwehrwesen mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg ausgezeichnet.

Der weitere Abend beschert den Besuchern das Entertainment Spektakel Nordbayerns. Die Räubershow der Frankenräuber ist mit über 20 verschiedenen Instrumenten, mehrstimmigem Gesang und Ihren humoristischen Einlagen ein einzigartiges Entertainment Programm.

Quelle: (Pressegruppe KFV Da-Di)

 

Mo. 18.06.2012 13:16 Uhr Alter: 7 Jahre