Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Dienstag, 21. Mai 2019

Nachrichtenarchiv

Neues Warnsystem: Meldung direkt aufs Handy

Quelle: Echo-online 19.11.2012

Die Rettungsdienste stellen sich der modernen Technik. Bei Großfeuern, Gefahrgutunfällen oder ähnlichen Ereignissen, mit denen eine Gefahr für die Bevölkerung verbunden ist, werden angemeldete Nutzer schnell und kostenlos per Kurznachricht oder E-Mail gewarnt und bekommen erste Handlungsanweisungen. Zum Beispiel ob sie Fenster schließen, Klimaanlagen abschalten oder das betroffene Gebiet verlassen sollen.
Vor etwa einem Jahr wurde das vom Fraunhoferinstitut für offene Kommunikationssysteme entwickelte Katwarn in einigend deutschen Landkreisen eingeführt. In Hessen haben es bereits Frankfurt, der Landkreis Bad Homburg und der Schwalm-Eder-Kreis. In Südhessen ist es seit Montag auch der Landkreis Darmstadt-Dieburg.
„Das ist ein Stück mehr Sicherheit“, sagte Landrat Klaus Peter Schellhaas. Ausschlag für die Einführung des Systems seien mehrere sogenannte Großlagen wie der Brand in einer Brauerei oder in einem Reifenlager gewesen. Gerade in einem dicht besiedelten Ballungsraum könne es immer wieder mal zu Katastrophen oder zu folgenschweren Ereignissen kommen, bei denen die Bevölkerung schnellstmöglich gewarnt werden müsse.
Für iPhones gibt es eine kostenlose Katwarn-App, die den Nutzer auch warnt, wenn er sich in einer anderen Region Deutschlands aufhält und dort ein Großereignis eingetreten ist. Zudem warnt der Deutsche Wetterdienst über diese App vor Extremwetterlagen. Für Android-Geräte soll eine App in den kommenden sechs Monaten verfügbar sein.
Das System steht allen Landkreisen zur Verfügung. Landrat Schellhaas geht davon aus, dass Katwarn weiterentwickelt wird, zum Beispiel als Warnsystem vor Hochwasser.

 

Anmelden

Katwarn ist ein ergänzendes Warnsystem für Gefahrensituationen. Die Kurzhinweise geben Verhaltensregeln vor. Sie ersetzen jedoch nicht weitergehende Informationen durch Feuerwehren, Polizei und Medien. Anmelden kann man sich durch Eingabe einer Postleitzahl per SMS an die Servicenummer 01637558842 mit dem Stichwort „Katwarn“.
Als iPhone-App ist Katwarn ebenfalls verfügbar. Die App ist kostenlose im App-Store zu bekommen. Zusätzlich zum aktuellen Standort können zwei weitere Orte eingegeben werden, für die dann ebenfalls Warnungen ausgegeben werden. Eine Android-Version ist noch nicht verfügbar. Sie soll in den kommenden sechs Monaten entwickelt werden.
Eine Übersicht über die Orte, an denen Katwarn verfügbar ist, gibt es unter www.katwarn.de.

Quelle: echo-online / Hans Dieter Erlenbach
 

Mi. 21.11.2012 14:13 Uhr Alter: 6 Jahre