Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Sonntag, 20. Januar 2019

Nachrichtenarchiv

Optimistischer Blick in die Zukunft – Neue Satzung beschlossen

Am vergangenen Samstag fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Münster in der Aula der katholischen Kirche statt. Der erste Vorsitzende Josef Haus begrüßte die anwesenden Mitglieder und nach dem Totengedenken folgte der Tagesordnungspunkt Aktive.

Gemeindebrandinspektor Florian Kisling, der Jugendfeuerwehrwart Sascha Schneider, Gerätewart Timo Kreher, und Helmut Haus als Vertreter der Ehren- und Altersabteilung verlasen ihre Berichte. Die Berichte wurden bereits schon auf der Jahreshauptversammlung der Aktiven im November 2009 vorgetragen und gaben einen Überblick über die Arbeit und Einsätze im abgelaufenen Jahr.

Unter Punkt Verschiedenes dankte Bürgermeister Walter Blank, der an der Versammlung teilnahm, der Wehr für die geleistete Arbeit zum Wohle der Einwohner von Münster und Altheim. Er betonte die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr, die nicht hoch genug zu bewerten sei. Auch dankte er dem Verein für die Förderung des Brandschutzes und die Bereitstellung der finanziellen Mittel bei verschiedensten Anschaffungen und Projekten.

Danach folgte unter dem Tagesordnungspunkt Verein der Bericht des ersten Vorsitzenden Josef Haus. Er ging in seinem Bericht auf die verschiedenen Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr, wie das Oktoberfest und den Herbstausflug ein. Auch über die Vorstandsarbeit im abgelaufenen Jahr gab er einen kurzen Überblick. Er erinnerte die Mitglieder auch nochmals an das 140jährige Jubiläumsfest im Jahr 2012, welches in der Zeit vom 15. bis 18. Juni, in Verbindung mit dem Kreisfeuerwehrtag in Münster gefeiert werden soll. Es schloss sich der Bericht des Schriftführers Volker Gilbert an, er ging noch mal detailliert auf die verschiedenen Vereinsveranstaltungen ein. Seine Ausführungen über die Mitgliederbewegungen im abgelaufenen Jahr zeigten das der Verein derzeit 671 Mitglieder hat wovon 572 inaktive Mitglieder sind. Er sagte das bei der Mitgliederwerbeaktion anlässlich des Oktoberfestes 30 neue Mitglieder geworben wurden. Der folgende Bericht des Rechners, Florian Herd, zeigte detailliert die finanzielle Situation des Vereins, welcher auf soliden finanziellen Beinen steht. Dies wird neben den Mitgliedsbeiträgen auch durch die vielseitigen Veranstaltungen und einige Spenden sichergestellt. Im Anschluss berichtete der Kassenprüfer Alexander Müller, über die durchgeführte Kassenprüfung und bescheinigte dem Rechner eine einwandfreie Kassenführung. Er empfahl der Versammlung die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erteilt wurde. Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurden einige Ergänzugswahlen durchgeführt, welche folgende Ergebnisse brachten. Neuer Pressewart wurde Andreas Dollheimer, Damir Celar ist der neue Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses und Daniel Szygulski wurde als Beisitzer gewählt. Als nächstes stellte Josef Haus die derzeitigen Festausschüsse vor und sprach die bevorstehenden Arbeiten der verschiedenen Ausschüsse an. Als Kassenprüfer wurden folgende Mitglieder gewählt: Hans Heckwolf, Horst Aldick, Ina Hegermann und Nadine Ring.

Als nächstes stand der Neubeschluss der Vereinssatzung an. Josef Haus informierte die Versammlung, der die neue Satzung als Tischvorlage vor lag, über die Gründe für die neue Satzung. Die Versammlung stimmte der neuen Satzung einstimmig zu, welche nach Vorlage beim Vereinsregister in Kraft treten wird. Unter dem anschließenden Punkt Verschiedenes berichtete Franz Orth über das geplante Programm des im Herbst stattfindenden Vereinsausflug. Auch gab er einen Sachstandsbericht über die derzeit laufenden Umbauarbeiten im Feuerwehrhaus Münster. Danach schloss der erste Vorsitzende Josef Haus die Versammlung und gab der Hoffnung Ausdruck dass in Zukunft doch einige Mitglieder mehr an der jährlichen Mitgliederversammlung teilnehmen sollten

 

Mo. 22.02.2010 10:54 Uhr Alter: 9 Jahre