Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Samstag, 23. März 2019

Nachrichtenarchiv

UKH verbessert Mehrleistungen für Feuerwehrleute

Die Freiwilligen Feuerwehren erfüllen wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft. Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung, Rettungsmaßnahmen und die aktive Mitwirkung im Katastrophenschutz zählen zu den wichtigsten Einsatzbereichen der freiwilligen Feuerwehren. Mehr als eine Million Frauen und Männer engagieren sich in bundesweit in den Feuerwehren freiwillig für die Allgemeinheit. Aus diesem Grund hat der Staat sie in den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung einbezogen. Alle Feuerwehrangehörigen haben damit, wenn sie einen Arbeitsunfall im Feuerwehrdienst erleiden, einen Rechtsanspruch auf die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung. In Hessen ist die UKH die Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für die Feuerwehrleute. Die UKH erbringt über die gesetzlichen Leistungen hinaus zusätzliche Mehrleistungen für besondere Personenkreise. Um die finanzielle Absicherung im Falle eines Unfalls als Feuerwehrangehöriger zu optimieren, erhöht die UKH ihre Mehrleistungen deutlich ab 1. Januar 2011. Die aktuelle Sendung zum Thema auf FeuerwehrTV kann [hier] von der Webseite der UKH heruntergeladen werden.

 

Fr. 11.02.2011 18:02 Uhr Alter: 8 Jahre