Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Dienstag, 21. Mai 2019

Nachrichtenarchiv

Umweltministerium: Waldbrandgefahr steigt

Ministerium ruft zur Vorsicht auf – Rauchen und wilde Grillfeuer verboten

Die Waldbrandgefahr in Hessen steigt. Aufgrund der Trockenheit und der anhaltend hohen Temperaturen hat das Umweltministerium Waldbesucher zur Vorsicht aufgerufen. „Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen darf kein Feuer gemacht werden. Und auf Grillplätzen muss das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes unbedingt richtig gelöscht werden“, sagte Ministeriumssprecher Christoph Zörb am Dienstag in Wiesbaden.

Die Lage bleibt auch in den kommenden Tagen weiter angespannt. „Auch wenn es in den nächsten Tagen zu Gewitterregen komme, wird die Waldbrandgefahr nicht wirklich gedämpft. Dafür ist schon mehr Regen nötig.“

In Hessen gab es in diesem Frühjahr bereits zehn Waldbrände. Wer ein Feuer im Wald bemerkt, sollte unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) informieren.

 

Infos zur aktuellen Waldbrandgefahr gibt es im Internet: http://www.dwd.de/waldbrandgefahr

 

Do. 01.07.2010 23:13 Uhr Alter: 9 Jahre