Sie sind hier: Nachrichtenarchiv
Montag, 17. Dezember 2018

Nachrichtenarchiv

Zugübung der Gruppen 1 und 3

Am Donnerstag den 03.07.2014 konnte die Feuerwehr Münster an einem besonders realistischem Übungsobjekt, ein Zweifamilienhaus, eine Brandangriffsübung vornehmen.

Angenommene Lage war ein Feuer im Erdgeschoss, mit starker Rauchentwicklung bis ins Treppenhaus. Im ersten Obergeschoss machten zwei Jugendliche auf sich aufmerksam, die die obere Wohnung nicht mehr durchs Treppenhaus verlassen konnten. Über weitere Personen war zu diesem Zeitpunkt nichts bekannt.

Nach der Erkundung durch den Gruppenführer des ersten Löschfahrzeuges wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Erdgeschoss eingesetzt, der Teleskopmast zur Menschenrettung aus dem Obergeschoss und das Tanklöschfahrzeug baute vorsorglich eine Wasserversorgung für den Teleskopmast auf. Desweiteren wurde die Einsatzstelle vom Gerätewagen abgesperrt und ein Verletztensammelplatz eingerichtet.

Das Feuer (durch Signallampen angedeutet) konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Ein eingesetzter Lüfter sorgte dann kurze Zeit später für eine wesentlich bessere Sicht der stark verrauchten Wohnung im Erdgeschoss. Die Wohnung wurde weiter durchsucht, wobei eine Verletzte Person aufgefunden und gerettet wurde.

Parallel zur Brandbekämpfung und Menschenrettung, wurde bekannt, dass womöglich eine weitere Person im Gebäude ist. Der zweite Atemschutztrupp machte sich daraufhin auf die Suche und konnte kurz darauf diese im Keller ausfindig machen und retten.

Anschließend wurden alle Räumlichkeiten nochmal durch die Trupps unter Atemschutz kontrolliert und für leer befunden.

Nach einem erfolgreichen Übungsende wurden die Fahrzeuge und Gerätschaften wieder Einsatzbereit gemacht, die Sperrung der Straße aufgehoben und eine Übungsbesprechung durchgeführt. Speziell das öffnen verschlossener Türen wurde thematisiert. Das Objekt gab die Möglichkeit, an mehreren Türen dies während der Übung als auch anschließend praktischen zu trainieren.

Vielen Dank an den Besitzer Matthias Weigand, für die zur Verfügung Stellung des Hauses als Übungsobjekt. Für die Ausbildung ist ein solch „fremdes“ Objekt optimal.

 

Sa. 12.07.2014 13:18 Uhr Alter: 4 Jahre