Vorsicht! Erhöhte Waldbrandgefahr!

Das Hessische Umweltministerium hat ab heute die erste von zwei Alarmstufen, Alarmstufe A, für die Forstverwaltung in Hessen ausgerufen.

Daher gilt umso mehr:

  • Beachtet das Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer – nutzt nur ausgewiesene Grillplätze. Verzichtet aber besser zur jetzigen Zeit darauf!
  • Ebenso ist es grundsätzlich nicht erlaubt in den Wäldern zu rauchen.
  • Werft keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.
  • Benutzt nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Trockene Grasflächen unter Fahrzeugen können sich durch heiße Katalysatoren und Auspuffrohre entzünden.
  • Werft in Wald und Flur keine Flaschen weg.
  • Haltet die Zufahrten zu Wäldern frei – sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Rettungswege für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und anderer Hilfsdienste. Beachtet unbedingt die Park- und Halteverbote.
  • Versucht ein entstehendes Feuer selbst zu löschen, sofern für Euch keine Gefahr besteht. – Meldet Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112.

Die Aussicht auf ein Anhalten der Wetterlage ohne ergiebige landesweite Niederschläge macht diesen vorsorgenden Schritt erforderlich. Für die nächsten Tage besteht nach aktuellen Prognosedaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hessen überwiegend hohe Waldbrandgefahr. Die für Mitte der Woche vorhergesagten, gewittrigen Niederschläge führen nach erster Einschätzung zu keiner anhaltenden Verbesserung der Situation.

Das Ministerium -wie auch wir als Feuerwehr Münster- bitten daher alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit.

Weitere Informationen findet ihr hier: https://umwelt.hessen.de/…/klimastabile…/waldbrandgefahr