Rüdiger Englert übergibt Spende über 1.000 Euro an die Feuerwehren der Gemeinde Münster

Am 3. April 2020 wurden die Feuerwehren der Gemeinde Münster zu einem Brand nach Altheim alarmiert. Schon beim Ausrücken der Feuerwehren aus Münster und Altheim war eine ausgeprägte Rauchsäule ersichtlich, worauf der Einsatzleiter bei der Anfahrt die Alarmstufe erhöhte.

Rüdiger Englert als einer der Geschädigten zeigte sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Feuerwehren Münster und Altheim und überreichte dem Gemeindebrandinspektor Florian Kisling als Zeichen seiner Wertschätzung eine Spende über 1.000 Euro, die zu gleichen Teilen den Feuerwehrvereinen Münster und Altheim zukommen wird.

„Die präzise Einschätzung und Abarbeitung der Einsatzlage sicherte mein Gebäude und meine Wertgegenstände“ fasst Rüdiger Englert in einem Statement die Arbeit der Feuerwehren Münster zusammen. „Der Schaden konnte sehr schnell begrenzt werden und es sind auch keine Folgeschäden entstanden. So kann man sich als Bürger der Gemeinde Münster sicher fühlen und fühlt sich in einem Schadensfall sehr gut aufgehoben“ ergänzt er weiter.

Die Feuerwehren bedanken sich für die großzügige Spende und natürlich auch für das Dankeschön und die ausgesprochenen Worte. „Eine solche Wertschätzung bildet die Basis unseres freiwilligen und unentgeltlichen Engagements“ äußert sich Gemeindebrandinspektor Florian Kisling bei der Übergabe der Spende.


Bildunterschrift: Rüdiger Englert bei der Spendenübergabe an den Gemeindebrandinspektor Florian Kisling

Diesen Beitrag bewerten

Loading spinner