Anerkennung für langjährigen Einsatzdienst

Im Vergleich zu Berufsfeuerwehren, wie es sie in Darmstadt oder auch Frankfurt gibt, wo die Feuerwehrleute für ihre Arbeit bezahlt werden, bekommen die vielen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren kein Geld für ihren Einsatzdienst. Daher würdigt das Land Hessen freiwillige Feuerwehrleute für langjährigen Einsatzdienst und belohnt sie mit einer Anerkennungsprämie.

Normalerweise werden die Anerkennungsprämien im Rahmen des Familien- und Ehrungsabends der Feuerwehr Münster verliehen, aber da dieser wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, wurde die Übergabe im Rahmen der diesjährigen Waldbrandübung am vergangenen Samstag (10.07.) durchgeführt. Bürgermeister Joachim Schledt freute sich gleich sechs Kameraden für ihren langjährigen Einsatzdienst zu danken und lobte ihr tolles Engagement. Für 10 Jahre Einsatzdienst wurden Lars Kröpelin, Robin Stork und Marcel Weihert geehrt und erhielten eine Prämie in Höhe von 250 Euro. Bereits 40 Jahre Einsatzdienst absolvierten Reiner Funck, Roland Groh und Peter Strauß. Für diese beachtliche Dienstzeit bekamen die drei jeweils eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro. Auch Gemeindebrandinspektor Florian Kisling würdigte die Leistung der Kameraden und gratulierte zu der geleisteten Dienstzeit.

Diesen Beitrag bewerten

Loading spinner